DRK-Schwesternschaft Ostpreußen | Itzehoe
0 48 21 | 95 80 0

Schwesternschaft profess!onal

 

... durch Fort- und Weiterbildung punkten!

Schwesternschaft profess!onal bietet laufend interessante Fort- und Weiterbildungen an:

Kurse für professionell Pflegende und Betreuungskräfte, für MitarbeiterInnen in Hauswirtschaft und Küche, Kurse speziell für den Pflegenachwuchs, Kurse, die Ihnen helfen, auf dem neuesten Stand zu bleiben und Kurse, die Sie dabei unterstützen, etwas für Ihr ganz persönliches Wohlbefinden zu tun.

Von teamorientiertem Arbeiten über Kontrakturprophylaxe, professionelles Pflegegradmanagement und Gesprächsführung – auch die neue Ausgabe von Cläres Bildungsprogramm bietet zusätzlich zu den bewährten Kursen viele neue und überraschende Seminare.

Neben der Fachweiterbildung Palliative Care haben wir diesmal auch eine Weiterbildung für PflegehelferIn im Angebot, ebenso wie die Ausbildungen zur/zum Medizinproduktebeauftragten und Beauftragten für Medizinproduktesicherheit, die Ihnen helfen, die neuen gesetzlichen Regelungen zu erfüllen, die seit dem 01.01.2017 gelten.

Viel Spaß beim Stöbern in unserem Bildungsprogramm! Das Team von Schwesternschaft profess!onal würde sich freuen, Sie bei uns in Itzehoe zu einer Fort- oder Weiterbildung begrüßen zu können!

 

Fortbildungen, Seminare, Weiterbildung ...

die Schwesternschaft unterstützt die professionelle Weiterentwicklung ihrer Mitglieder. Zahlreiche Fortbildungsthemen werden direkt von der Schwesternschaft angeboten, zum Beispiel:

  • Pflegethemen
  • Führungs- und Leitungsthemen
  • Rechtsfragen

Die Schwesternschaft arbeitet mit vielen anderen Instituten, Fachhochschulen und Akademien zusammen und unterstützt Mitglieder ideell und finanziell. 

Satzungsgemäß setzt sich die Schwesternschaft für ein gutes Angebot von Fort- und Weiterbildungen ein. Die finanziellen Mittel, die hierfür zur Verfügung stehen, werden auf der jährlichen Mitgliederversammlung beschlossen.

Die Schwesternschaft übernimmt teilweise oder vollständig entstehende Seminarkosten, sofern der von Ihnen vor Beginn der Maßnahme eingereichte schriftliche Antrag positiv beschieden wurde. Ein Rechtsanspruch auf Erstattung ergibt sich nicht. Fahrt-, Verpflegungs- und Unterbringungskosten werden grundsätzlich nicht erstattet. Rückzahlungsmodalitäten ergeben sich aus der Mitgliederordnung (Art.2, Abs.5.)